Bild: Nucleus Jena

Bild: Nucleus Jena

MINT-Camps entwickeln sich weiter: Entwicklung des TRIDELTA Sensor Space in Kooperation mit Nucleus Jena

Nach dem erfolgreichen Pilot-Projekt des MINT-basierten Robotik & Digi Camps in Jena im Jahr 2019 wird das Veranstaltungskonzept im Projekt TRIDELTA Sensor Space, einer Zusammenarbeit mit dem TRIDELTA Campus, der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT), dem Schülerforschungszentrum Gera, Fraunhofer IKTS und weiteren bedeutenden Kooperationspartnern weiterentwickelt. Nucleus Jena engagiert sich im diesem Projekt vor allem im Bereich der Camp-Formate und kann hierbei seine Erfahrungen aus dem Robotik & Digi Camps einbringen. Zukünftig sollen durch das Projekt TRIDELTA Sensor Space in den nächsten Jahren an den Standorten Erfurt, Jena und Hermsdorf neue Camp-Formate entstehen.

Im Fokus dieser Initiativen stehen Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren aus der Region Mittel- und Ostthüringen, denen die Möglichkeit geboten werden soll, die vielfältigen Arbeitsbereiche verschiedener naturwissenschaftlicher Fachdisziplinen kennenzulernen. Dabei werden ihnen innerhalb der vielen Angebote des TRIDELTA Sensor Space spannende Einblicke in die MINT-Bereiche eröffnet, welche sich von High-Tech-Anfertigungen über Programmierung bis zu hin zur Datenverarbeitung, auch mittels Künstlicher Intelligenz, erstrecken. Schülerinnen und Schülern können innerhalb eines einwöchigen MINT-Camps anhand verschiedener Fragestellungen, fachlichen Vorträgen und Exkursionen zu Unternehmen vor Ort, intensive Einblicke in die unterschiedlichsten MINT-Fachbereiche gewinnen.

Ziel ist es, durch die Kombination von theoretischen Inputs und praktischem Experimentieren Schülerinnen und Schüler für die MINT-Welt zu begeistern und sie anzuregen, ein vertieftes Verständnis für technische und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu entwickeln.

Wir freuen uns auf die zukünftige Kooperation mit den Projektpartnern und sind gespannt auf die weitere Arbeit mit und für Schülerinnen und Schüler unserer Region.

Weitere Pressemitteilungen zum TRIDELTA Sensor Space:

von Dr. Georg Strompen, Dr. Natalia Kluth, Marie-Sophie Schein