Forschungskooperationen mit der Wirtschaft – Fördermöglichkeiten, Unterstützungsangebote und Erfahrungsberichte aus Verbundvorhaben mit wirtschaftlichen Akteur:innen Montag, 10.10.2022 14:00 bis 16:00 Uhr

Inhalt:

Forschungskooperationen mit der Wirtschaft – Fördermöglichkeiten, Unterstützungsangebote und Erfahrungsberichte aus Verbundvorhaben mit wirtschaftlichen Akteur:innen

Mit dieser digitalen Veranstaltung bietet Nucleus einmal mehr dem wissenschaftlichen Personal der Ernst-Abbe-Hochschule Jena und Friedrich-Schiller-Universität Jena die Gelegenheit, sich zur
Thematik >Forschungskooperation mit der Wirtschaft< zu informieren und anhand von spannenden Best-Practice-Beispielen Impulse für eigene Projekte abzuleiten.

Nach einer kurzen Vorstellung der Unterstützungsangebote seitens Nucleus Jena und der Servicezentren Forschung und Transfer der beiden Jenaer Hochschulen in den Bereichen der Kooperations- und Projektanbahnung, sollen im ersten Teil der Veranstaltung Erfahrungsberichte und Best-Practice-Beispiele im Mittelpunkt stehen. Hier dürfen sich die Teilnehmer auf praktische Tipps und Erfahrungswerte von Prof. Dörre (FSU Jena) und Prof. Schie (EAH Jena) aus dem Bereich der Forschungskooperationen mit Partnern aus der Wirtschaft freuen.

Im zweiten Teil folgt eine Übersicht zu den Forschungs- und Förderstrukturen auf Bundes- und Landesebene für Kooperationsprojekte zwischen Forschenden und Wirtschaftspartner:innen. Hier werden Frau Dr. Rieck von der Förderberatung „Forschung und Innovation“ des Bundes und Frau Dr. Holzschuh, Forschungsförderung der FSU Jena, vortragen und im Anschluss auf Fragen eingehen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Link hierfür befindet sich auf dieser Seite. Die Zoom Einwahldaten werden vor der Veranstaltung zugesendet.

Sofern Sie sich schon über das Qualifizierungsportal der FSU Jena angemeldet haben, ist eine zweite Anmeldung an dieser Stelle nicht notwendig.

Fragen zum Thema / an die Referenten können gern vorab an Juliane Schnabel (Juliane.Schnabel@eah-jena.de) oder
Immo Feine (Immo.Feine@uni-jena.de) gesendet werden.

Inhaltliche Schwerpunkte

- Best-Practice-Beispiel und Erfahrungsbericht aus dem Bereich Forschungskooperationen mit der Wirtschaft
- Unterstützungsangebote und Ansprechpartner der Servicezentren Forschung und Transfer beider Jenaer Hochschulen
- Übersicht zu aktuellen Förderformaten auf Landes- und Bundesebene für Kooperationsprojekte zwischen Wissenschaft und der privaten Wirtschaft

Anmeldung zur Veranstaltung: